NEWS 2013

5 Jahre NetLab - eine Erfolgsbilanz zum Projektabschluss

Mit 30. Juni 2013 endete das EU-geförderte österreichisch-ungarische Arbeitsmarktprojekt. Die Ergebnisse und Erkenntnisse, Reflexionen der 13 Partnerorganisationen, sowie interessante Zahlen und Daten finden Sie im Endbericht zusammengefasst.

 

 
Studierende & der Arbeitsmarkt: das finanzielle Überleben zwischen unbezahlten Praktika & nötiger Berufserfahrung

Im Rahmen der letzten Arbeitsmarktanalyse des Projektes wurden 11 StudentInnen in Österreich und 10 in Ungarn über ihre Einstellung zur Arbeit neben dem Studium befragt. Die Notwendigkeit des Sammelns von Praxiserfahrung (auch fachfremd) hat einen hohen Stellenwert, ebenso wie die Notwendigkeit, Geld zum Leben zu verdienen. Die Frage, ob sie dabei Konkurrenz für andere gering Qualifizierten am Arbeitsmarkt sind, ist schwer zu beantworten...
Die Duale Bildung in Österreich und Ungarn

30 TeilnehmerInnen aus beiden Ländern wurden das österreichische und ungarische System der Dualen Bildung vorgestellt, sowie Konzepte zur Weiterentwicklung/Optimierung. Lehrlinge kamen zu Wort und berichteten über die Vor- und Nachteile dieser Berufsausbildung aus ihrem ganz persönlichen Erfahrungshorizont. In einem abschließenden Workshop wurde eine Art Resümee aus der Veranstaltungsreihe zum Thema Duale Bildung/Lehre des Projektes NetLab gezogen.

Motivationsfaktoren der Berufswahl

Der Workshop hatte zum Ziel, über (finanzielle) Motivationssysteme in Ungarn zu informieren, mit denen dort Jugendliche zur Ergreifung eines Fachberufes bewegt werden. Die Themen: Die Rolle der Kommission für Förderung und Bildung, das Motivationssystem der Stadt Györ, Maßnahmen der BPW Hungaria Kft. Darüber hinaus waren die Bedeutung fundierter Berufsorientierung und die Frage „Wie tickt die Jugend?“ – von welchen Wertvorstellungen und Motiven ist die Jugend geprägt – Thema des Austausches.


Einblicke in Vorzeige-Initiativen zur Dualen Bildung

Am 17. April 2013 hatten die TeilnehmerInnen einer Exkursion, die im Rahmen des EU-Projektes NetLab des Regionalverbandes Industrieviertel-Projektmanagement organisiert wurde, Gelegenheit, von den Besten zu lernen. Detaillierte Einblicke und Gespräche mit Verantwortlichen verdeutlichten, wie groß Aufwand & Engagement sein müssen, damit die Lehrausbildung wirklich erfolgreich ist.

Lesen Sie mehr...

Exkursion: Die Duale Bildung in der österreichischen Praxis

Am 17. April 2013 findet im Rahmen von NetLab eine Exkursion zum Thema Duale Bildung nach Neunkirchen und Ternitz statt. Die Stationen: Landesberufsschule Neunkirchen, Einleitungsreferat durch KR Johann Ostermann (Wirtschaftskammer Neunkirchen), Schöller-Bleckmann Rohrwerk, Technische Bildungsakademie Ternitz (Überbetriebliche Lehrwerkstätte). Anmeldungen sind noch möglich.

Lehre in Ungarn: Imageprobleme und weniger Praxis als in Österreich

Lehrlingsausbilder und FachexpertInnen erfuhren im Rahmen einer Exkursion am 25. März 2013 nach Györ Details über die Duale Bildung in Ungarn, die seit Jahresbeginn eingeführt wird. Was vor allem überwog, war Staunen.
 


Projektverlängerung genehmigt

Eigentlich wäre NetLab mit 31.3.2013 zu Ende gegangen. Fachkräftemangel, Imageprobleme des Lehrberufes, die Auswirkungen der Umstellung auf die duale Bildung in Ungarn auf die in NetLab erstellte Internet-Plattform Jobtour: eine Reihe wichtiger aktueller Themen beschäftigen den regionalen österreichisch-ungarischen Arbeitsmarkt und die involvierten AkteurInnen. Somit wurde eine Projektverlängerung beantragt - und diese nun bis 30.6.2013 genehmigt!


Regionale Strategie zur Bekämpfung des Fachkräftemangels

Die Arbeitsgruppe analysierte die Arbeitsmarktlage der gemeinsamen Region und erstellte eine SWOT-Analyse zur Vorbereitung einer gemeinsamen Strategie. Die Situation auf den beiden Seiten der Grenze wurde im Detail betrachtet. Es kam vor, dass das gleiche Phänomen von der einen Seite als Stärke, und von der anderen Seite maximal als Möglichkeit eingeschätzt wurde. Gleichzeitig zeigten sich auch gemeinsame Probleme. Auf Basis dieser Analyse wurden die 5 wichtigsten Ansatzpunkte herausgearbeitet und in einem gemeinsamen Positionspapier, einer „Regionalstrategie zur Bekämpfung des Fachkräftemangels“ festgehalten

lesen Sie mehr...


Abschlusskonferenz NetLab versank im Schnee

Das Projekt NetLab „NetLab – Network for Labourmarket Cooperation in the Border Region HU-AT“ hat turbulente Zeiten hinter sich: Ende der Arbeitsmarktbeschränkungen, Wirtschaftskrise, politische Umbrüche. Auch mit starken Schneefällen hatte das Projekt unlängst zu kämpfen, und zur Abschlusskonferenz am 17.1.2013 in Szombathely konnten nur lokale Gäste erscheinen - alle anderen scheiterten an der Anreise. In einem spontanen Not-Programm schaffte es unser Partner, die Arbeitsmarktverwaltung Szombathely trotzdem, den immerhin 50 anwesenden Gästen einen spannenden Überblick über das Projekt zu geben.


Konferenzbericht "Im Kampf um die besten Hände und Köpfe" als Download verfügbar


Arbeit ist ein zentraler Lebensbereich, und seine Verfügbarkeit ist entscheidend für den Verbleib der Menschen in der Region – und für Unternehmen, sich hier anzusiedeln. Die Zukunft einer Region hängt davon ab, ob hier Fachkräfte leben. Die Inputs, Vorschläge und Theorien von ExpertInnen aus Praxis und Forschung zur Frage der Gewinnung und Bindung von Fachkräften aus der Region und für die Region können Sie nun im aktuellen Bericht zur 4. Fachkonferenz des Projektes NetLab nachlesen.


.


Home > News 2013 
Deutsch Magyar